Aktuelles

Tipps für väterorientierte Personalarbeit

Gepostet am Aktualisiert am

Immer öfter fragen werdende Väter nach Elternzeit und immer mehr nehmen sie auch in Anspruch.

Väter wollen Arbeit und Privat vereinbaren.

Immer mehr Väter reduzieren seit der Einführung des Elterngeldes im Jahr 2007 ihre Arbeitsstunden oder steigen sogar für einen befristeten Zeitraum ganz aus der Erwerbstätigkeit aus, um Zeit für die Familie zu haben. Bereits ein Jahr nach der Einführung machte jeder fünfte Vater davon Gebrauch. Heute geht bereits gut jeder dritte Vater in Elternzeit. Das neue Elterngeld Plus bietet Paaren zusätzliche Möglichkeiten, Erwerbs- und Familienarbeit aufzuteilen.

Doch Wunsch und Wirklichkeit liegen trotzdem nach wie vor weit auseinander. 80 Prozent der Väter, die Elternzeit in Anspruch nehmen, tun dies zur begrenzt auf zwei Monate. Mehr ist bei vielen Arbeitgebern einfach nicht drin. Nach diesen zwei Monaten kehren sie wieder zu ihrem „alten“ Arbeitszeitmodell zurück.

Gerade in Bayern gehen immer mehr Väter in Elternzeit. Ein Trend der in vielen Firmen noch für Verwirrung sorgt. Hier bieten sich Unternehmen einfache Möglichkeiten sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren.

Im zweiten Quartal 2013 nahmen 37,5 Prozent der bayerischen Väter für ihr Baby eine berufliche Auszeit und damit 7,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum im Jahr 2009. Boch beliebter war das Elterngeld in Baden-Würtemberg. Hier schnellte der Anteil männlichen Elterngeld-Bezieher binnen von drei Jahren sogar um 8,6 Prozentpunkte nach oben, und zwar von 23,9 auf 32,5 Prozent. Schlusslichter bei der Väterbeteiligung waren im zweiten Vierteljahr 2012 das Saarland mit 18,2 %, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit 22,0 % sowie Sachsen-Anhalt (22,6 %) und Bremen (22,7 %)

Das Elterngeld erfährt damit bei Vätern immer größere Beliebtheit. In ganz Deutschland nahmen im zweiten Quartal 2012 fast ein Drittel aller Männer die Möglichkeit der staatlich unterstützten Elternzeit wahr, meldet das statistische Bundesamt.  Es wurden zwischen April und Juni 2013 insgesamt rund 165.000 Kindern in Deutschland geboren. In diesem Zeitraum bezogen die Väter von rund 48.000 Kindern dieses Zeitraums Elterngeld. Das entspricht einer Väterbeteiligung als Elterngeld von 29,3 Prozent. Knapp sechs Prozent mehr Väter als im zweiten Quartal 2009 nahmen sich diese berufliche Auszeit. Drei Jahr zuvor waren nahmen nur 23,4 Prozent Elterngeld in Anspruch nahmen.

Firmen sollten sich diesen Trend nicht entgegenstellen, sondern diesen vielmehr aufgreifen und ihn als Chance begreifen, sich für die “neuen” Väter, die Zeit mit ihren Kindern verbringen wollen attraktiv zu machen.

Wichtiger als Status, Karriere und Geld sind heute die weichen Faktoren. Glück, Sinn und Geusndheit stehen ganz oben auf der Wunschliste der Menschen.

Neuer Leitfaden gibt Tipps für väterorientierte Personalarbeit

Hier setzt der neue Leitfaden “Väter und Vereinbarkeit” des Unternehmensnetzwerks „Erfolgsfaktor Familie“ an. Die 80 Seiten starke Broschüre fasst die wichtigsten Daten und Fakten zum Thema Väter und Vereinbarkeit zusammen.

Den vollständigen Leitfaden „Väter und Vereinbarkeit. Leitfaden für eine väterorientierte Personalarbeit“ (Hrsg. Vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend) können Sie hier kostenlos herunterladen.

Eltern unter Strom : Karriere gestalten. Familie managen. Alltag organisieren.

Gepostet am Aktualisiert am

https://i2.wp.com/www.vereinbarkeit-von-beruf-und-familie.info/wp-content/uploads/2015/05/ID-100196297.jpg

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Zeit im Nacken – Selbst- und Stressmanagement für eine erfolgreiche Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Sie möchten im Beruf beste Performance liefern und zugleich eine gute Mutter sein? Ihre eigene Karriere ist Ihnen ebenso wichtig wie das Wohlergehen Ihrer Kinder? Beruf und Familie – das ist eine Doppelbelastung. Umso konsequenter müssen berufstätige Mütter Prioritäten setzen, delegieren, klare Absprachen treffen, sich organisieren, ihre Zeit einteilen, aber auch Zeit mit den Kindern, dem Partner und sich selber einplanen. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie mit den Herausforderungen des Berufs- und Familienlebens erfolgreich, zufrieden und ausgewogen umgehen. Lernen Sie Strategien, um diesen Spagat erfolgreich zu meistern.

Familie – Beruf – Karriere – locker im Griff. Erfolgreich in Beruf und Familie

Inhalte

Mama, Papa, Kind, Job? Passt!

  • 100 % Beruf + 100 % Familie = 200 % Einsatz?
  • Beruflich erfolgreich auch mit Familie.

Leistungsfähiger mit dem richtigen Zeitmanagement

  • Zeit- und Projektmanagement im Alltag mit Beruf und Familie.
  • Wie lassen sich Berufs- und Privatleben organisieren?
  • Was bleibt vom Leben übrig, wenn die Zeit fehlt?
  • Zeit für Kinder – aber richtig.

Ziele als Orientierung

  • Frauen von heute – Karriere mit Familienanschluss.
  • Effektive Arbeitsstrategien für Mütter – das Ziel ist die Balance.
  • Welche Ziele möchte ich wirklich erreichen?

Raus aus der Perfektionismus-Falle

  • Das ewig schlechte Gewissen – muss Frau immer alles schaffen?
  • Wie Sie Ihr Bestes geben, ohne perfekt sein zu müssen.

Umgang mit Stress

  • Meine Energiebilanz: Eigene Stressmuster erkennen.
  • Stressdynamiken verstehen.
  • Schädlichen Stress vermeiden.

Ihr Leben in Balance

  • Work-Life-Balance: Karriere und Privatleben im Einklang.
  • Der Schalter im Kopf – wenn die Gedanken Karussell fahren.
  • Mit mehr Gelassenheit trotzdem gewinnen!
  • Die Perspektive wechseln.
  • Auszeiten – so tanken Mütter wieder auf.

 

Ihr Nutzen

  • Sie lernen Zeitfresser zu erkennen, Zeitinseln zu schaffen, Prioritäten und Ziele zu setzen.
  • Sie erarbeiten sich Strategien gegen weiblichen Perfektionismus.
  • Sie ermitteln, welche Ressourcen Sie zur Verfügung haben, um stressfreier zu leben.
  • Sie erhalten konkrete Arbeitshilfen für eine gelungene Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, ohne sich dabei permanent zu überfordern.
  • Sie erlernen, wie Sie aktiv die richtige Work-Life-Balance herstellen, um beschwingt und kraftvoll durchs Berufs- und Privatleben zu gehen.
  • Sie erfahren, wie Rituale, bewusstes Zusammensein mit den Kindern, einfache Fitness- und Entspannungsübungen Ihr Leben ins Gleichgewicht bringen können.

 

Durchgeführt von

Silke Mekat

Methoden

Das Seminar ist sehr praxisorientiert. Kurzvorträge, Gruppen-, Einzelübungen, Arbeitshilfen, Checklisten, Selbstreflexion und Diskussionen wechseln sich ab. Wir arbeiten lösungs- und ressourcenorientiert. Die begrenzte Teilnehmerzahl garantiert einen intensiven Austausch untereinander, viele praktische Übungen und den Transfer in den Alltag.

 

Teilnehmerkreis

Berufstätige Mütter. Weibliche Fach- und Führungskräfte, Abteilungs-, Team- oder Projektleiterinnen und alle Mitarbeiterinnen, die auch mit Familie beruflich erfolgreich sein und beste Performance liefern wollen.

Silke Mekat, Beratung, Training, Coaching, Elternzeit, Wiedereinstieg, Frauen in Balance, Haufe Akademie, Entspannung Stress Burnout Veranstaltung, Seminar, Karriere, Kind, Beruf, Alltag

 

Dieses Seminar findet regelmässig an der Haufe Akademie statt.

Hier finden Sie die Termine & Orte

Fordern Sie mehr Informationen an >>

 

Bildquellen: Silke Mekat, Frau mit Kind  ID-100196297 freedigitalphotos.net

Aufgrund der großen Nachfrage_ ZUSATZTERMIN in München: Frauen in Balance: Erfolgreich in Beruf und Familie

Gepostet am Aktualisiert am

Zusatztermin aufgrund der großen Nachfrage:
29 – 30. April 2019 in München

Auf Grund der hohen Nachfrage und der bereits fast ausgebuchten Seminare im März und im Mai, bieten wir unser erfolgreiches Seminar “Frauen in Balance – erfolgreich in Beruf und Familie” ein weiteres Mail an. Online Anmeldungen nehmen wir ab sofort an. Zur Buchung

Sie möchten im Beruf beste Performance liefern und zugleich eine gute Mutter sein? Ihre eigene Karriere ist Ihnen ebenso wichtig wie das Wohlergehen Ihrer Kinder? Beruf und Familie – das ist eine Doppelbelastung. Erlernen Sie Strategien, damit Sie diesen Spagat erfolgreich meistern.
4,5 von 5 Sternen (101 Bewertungen)

Ihr Nutzen

  • Sie lernen Zeitfresser zu erkennen, Zeitinseln zu schaffen, Prioritäten und Ziele zu setzen.
  • Sie erarbeiten sich Strategien gegen weiblichen Perfektionismus.
  • Sie ermitteln, welche Ressourcen Sie zur Verfügung haben, um stressfreier zu leben.
  • Sie erhalten konkrete Arbeitshilfen für eine gelungene Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, ohne sich dabei permanent zu überfordern.
  • Sie erlernen, wie Sie aktiv die richtige Work-Life-Balance herstellen, um beschwingt und kraftvoll durchs Berufs- und Privatleben zu gehen.
  • Sie erfahren, wie Rituale, bewusstes Zusammensein mit den Kindern, einfache Fitness- und Entspannungsübungen Ihr Leben ins Gleichgewicht bringen können.

Trainerin

Methoden

Das Seminar ist sehr praxisorientiert. Kurzvorträge, Gruppen- und Einzelübungen, Arbeitshilfen, Checklisten, Selbstreflexion und Diskussionen wechseln sich ab. Wir arbeiten lösungs- und ressourcenorientiert. Die begrenzte Teilnehmerzahl garantiert einen intensiven Austausch untereinander, viele praktische Übungen und den Transfer in den Alltag.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich speziell an berufstätige Mütter in Fach- und Führungspositionen, die sich ihre Leistungsfähigkeit erhalten und ausbauen wollen.

Bild: Silke Mekat

Ab 2019 ist Teilzeit endlich kein Risiko mehr

Gepostet am Aktualisiert am

Für die Menschen in Deutschland wird es ab 2019 einfacher, Familie und Beruf miteinander zu vereinbaren.

Ab 2019 sollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen mit mehr als 45 Beschäftigten unter bestimmten Umständen einen Anspruch darauf haben, ihre Arbeitszeit für eine Dauer zwischen einem und fünf Jahren zu reduzieren. Sie müssen dadurch ihre Vollzeitstelle nicht für immer aufgeben. Tina Groll hat dazu einen sehr guten Kommentar auf Zeit online geschrieben: Teilzeit ist endlich kein Risiko mehr

Die Unternehmen haben sich lange gegen das Recht von Teilzeit in die Vollzeit zurückzukehren gewehrt. Um ihnen auch mit dem neuen Gesetz genug Spielraum zu lassen, soll der Rechtsanspruch nur für Unternehmen ab 45 Beschäftigten gelten. Firmen mit 46 bis 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bekommen Ausnahmen. Hier muss der Arbeitgeber nur einem von 15 Arbeitnehmern die temporäre Teilzeit gewähren. Zusätzlich soll es für die befristete Teilzeit planbare Zeiträume zwischen einem und fünf Jahren geben, damit wird die Personalplanung für die Arbeitgeber einfacher.

Mehr Zeit, weniger Stress!

Gepostet am Aktualisiert am

“Dafür habe ich keine Zeit!” oder “Heute nicht, ich bin total im Stress!” Das hören wir überall, aber ist das wirklich so?

Haben Sie auch schon versucht, dem Alltagsstress mit Zeitplänen, endlos langen to do Listen und Zeitplantechniken in den Griff zu bekommen? Wie viel besser wäre es doch, souverän und gelassen mit den vielen, drängenden Aufgaben, tickenden Uhren und Papierstapeln auf dem Schreibtisch zurechtzukommen.

Mein Schreibtisch liegt auch gerade voll. Immer eigentlich. Von entspanntem Start ins neue Jahr ist keine Spur und schon wieder kommt eine der gefühlten hundert E-Mails am Tag. Jetzt nicht den Kopf verlieren, sonst ist die wertvolle Arbeitszeit auch schon wieder rum und ich habe nichts geschafft.

Gut ist es, in solchen  Momente die Aufmerksamkeit auf das zu richten, womit man gerade beschäftigt ist. Auf den Menschen, mit dem ich gerade telefoniere und nicht nebenbei noch Mails zu checken. Auf meine Tochter, wenn sie mir was erzählen will und ich gleichzeitig überlege, was wir noch einkaufen müssen oder kochen wollen. Sich ganz auf die eine Sache zu konzentrieren, erleichtet einem diese auch zu schaffen und sich nicht zu verzetteln.

Konzentrieren wir uns auf die eine Aufgabe, die wir lösen wollen.

Dieses sich ablenken lassen, führt dazu, dass ich mich am Ende gar nicht auf die eine Sache konzentrieren kann. Doch durch die Konzentration auf eben nur eine Sache können wir einiges gewinnen. Aufgaben lassen sich so schneller und effektiver erledigen.
Mir ist das beim Lesen von Fachbüchern aufgefallen. Etwas bei dem ich mich gern ablenken lasse. Eine gute Möglichkeit eben dies nicht zuzulassen, ist sich ein Limit zu setzen, z.B. ein zeitliches oder nur dieses eine Kapitel lesen zu wollen und dann auch wirklich nur das zu machen. Kein mal schnell die Emails checken, kein surfen auf Facebook und Co.
So kommt man schneller voran und hat hinterher das gute Gefühl auch tatsächlich etwas geschafft zu haben.

Gerade wenn der Terminkalender prall gefüllt ist oder die zur Verfügung stehende Zeit begrenzt ist, ist es besonders wichtig die Kräfte zu bündeln

Zeit, den Ballast abzuwerfen

Einfacher mit den Aufgaben umgehen und dabei glücklicher und gelassener sein. Mit wenig Aufwand lässt sich einiges erreichen, um Arbeitsabläufe, den eigenen Arbeitsstil und die persönliche Zeitplanung zu verbessern. Aufschieberietis und verzetteln muss nicht sein. Gewinnen Sie mehr Zeit im Job und im Alltag, setzen Sie sich mit Ihrem Selbstmanagement auseinander, planen Sie richtig, schaffen Sie Ordnung, setzen Sie Ihre Prioritäten und befreien Sie sich von überflüssigem Ballast. Für Arbeit und Leben in Balance.

Inhalte

Der eigene Arbeitsstil

Analyse des eigenen Arbeitsstils und der Selbstorganisation.

Optimierungsmöglichkeiten erkennen und nutzen.

Abgleich des Arbeitsstils und der Aufgaben.

Prioritäten setzen

Verschiedene Methoden der Prioritätensetzung kennenlernen.

Möglichkeiten und Grenzen der Umsetzung.

Prioritäten und Delegation.

Planungstechniken

Übersichten schaffen, verbessern und nutzen.

Methoden der Aktivitäten- und Zeitplanung.

Möglichkeiten und Grenzen elektronischer Zeitmanagementwerkzeuge.

Störungen und Unterbrechungen

Zeitdiebe und Zeitverschwendung erkennen, analysieren und eliminieren.

Störungen minimieren.

Den eigenen Arbeitsplatz effizient managen

Die Organisation des Arbeitsplatzes überprüfen und verbessern.

Das Arbeitsflussdiagramm “Organisieren und Durcharbeiten”.

Durcheinander, Unordnung und Papierstapel beseitigen.

Routinen aufbauen.

Ablage und Dokumentation optimieren.

Erfolgreiche Kommunikation.

Ihr Nutzen

  • Sie lernen die klassischen Zeitmanagementmethoden kennen.
  • Sie analysieren Ihren eigenen Arbeitsstil und optimieren diesen.
  • Sie lernen, Prioritäten klar und sinnvoll zu setzen.
  • Sie erfahren, wie Sie Störungen und Zeitdiebe eliminieren.
  • Sie verbessern Ihre Selbstorganisation und Ihr persönliches Zeitmanagement nachhaltig.

So reduzieren Sie unnötigen Stress und steigern Ihre Arbeitsleistung deutlich.

Methoden

Trainer-Input, Gruppenübungen, moderierte Erfahrungsberichte, praxiserprobte Übungen, Einzelarbeit, Praxisfälle, Diskussionen.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus allen Branchen und alle Mitarbeiter, die ihre Arbeitstechnik und ihr Selbstmanagement überprüfen und gezielt verbessern wollen.

Dieses Seminar findet regelmässig an der Haufe Akademie statt.

Gern komme ich auch in Ihr Unternehmen.

Rufen Sie mich gerne an oder schicken Sie mir eine E-Mail, wenn Sie eine individuelle Beratung wünschen.

Ich bin gerne für Sie da und freue mich von Ihnen zu hören.

Durchstarten 2018

Gepostet am Aktualisiert am

Durchstarten 2018 – die nächsten Seminartermine an der Haufe Akademie:

***Frauen in Balance: Erfolgreich in Beruf und Familie

++ 8.&9.3.18 Hamburg

++ 6.&7.6.2018 Köln ++

***Exklusiv für Frauen: Leistungsfähig bleiben ohne auszubrennen
++ 5.&6.2.2018 in Stuttgart (FAST AUSGEBUCHT!)

++26.&27.4.2018 Berlin

++7.&8.5. Frankfurt

++18.&19.6. Düsseldorf

Diese Seminare und auch Zeitmanagement & Selbstorganisation auch inhouse in Ihrem Unternehmen

Zusätzlicher Bonus: Kostenlose e-Learnings für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Seminare an der Haufe Akademie

Mit Start in das neue Jahr bietet die Haufe Akademie ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen sehr schönen Mehrwert bei der Buchung eines Seminars aus dem offenen Seminarprogramm. Jede Teilnehmerin/ jeder Teilnehmer erhält mit seiner Buchung ein kostenloses e-Learning! ->Mehr erfahren

Gepostet am Aktualisiert am

“Was ohne Ruhepausen geschieht, ist nicht von Dauer”

Ovid

Gerade ein unserer schnellleebigen Zeit, ist dieser Satz umso wichtiger. Deshalb möchte ich Sie mit diesem Satz in die hoffentlich auch für Sie stillen, erholsamen und besinnlichen Tage der Weihnacht und des Jahreswechsels begleiten.

Das Jahr 2017 neigt sich langsam dem Ende zu und ich blicke auf ein tolles, ereignisreiches und erfolgreiches Jahr zurück.

Zwischen den Feiertagen lege ich deshalb eine kleine, kreative Verschnaufspause ein.

Ich freue mich auf ein spannendes Jahr 2018, in dem ich als Trainerin der Haufe Akademie mit Seminaren zu

  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Wiedereinstieg in den Beruf
  • Selbstorganisation und Zeitmanagement
  • sowie Leistungsfähigkeit und zur Stressbewältigung

Menschen unterstützen kann, den Spagat zwischen Beruf und Privatleben erfolgreich zu meistern.

Ich freue mich  jetzt schon auf die vielen netten Begegnungen und Gespräche bei Seminaren und Veranstaltungen oder auch bei Ihnen vor Ort.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest, friedvolle Tage zum Jahresausklang und ein erfolgreiches, gesundes Jahr 2018!

Mit herzlichen Grüßen

Soulution Coaching Silke Mekat Vorträge, Trainings, Workshops

Silke Mekat